Zürich: Lästige Haare loswerden? Laser Haarentfernung bei Hautdoktor

0 Comments
Zürich Lästige Haare loswerden Laser Haarentfernung bei Hautdoktor

Laser Haarentfernung in Zürich – dauerhafte Haarentfernung

Samtweiche Haut an den Beinen, eine perfekt enthaarte Bikinizone und glatte Achseln – viele Frauen und Männer wünschen sich dauerhaft glatte Haut. Der ständige Griff zum Rasierapparat, zur Enthaarungscreme oder zum Epiliergerät ist mit einem grossen Zeitaufwand verbunden. Hinzu kommt, dass bei vielen Menschen die Haut auf die verschiedenen Haarentfernungsmethoden gereizt reagiert.

Die Laser Haarentfernung in Zürich ist eine wunderbare Alternative zur regelmässigen Haarentfernung zu Hause. Im Dr. med. D. Fuchs & Partners AG Haut- und Laserzentrum in Zürich werden Sie rund um die dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser beraten.

Laser Haarentfernung in Zürich – wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung?

Die dauerhafte Haarentfernung wird im Haut- und Laserzentrum der Dr. med. D. Fuchs & Partners AG mit der IPL-Technik durchgeführt. Bei der IPL-Haarentfernung handelt es sich um eine relativ neue, moderne Methode, um störende Körperhaare zu beseitigen. IPL ist eine Abkürzung und steht für Intense Pulsed Light. Bei der IPL-Methode werden Lichtimpulse für die Haarentfernung eingesetzt. Häufig spricht man auch von einer Blitzlampen-Therapie. Das IPL-Verfahren ist vergleichbar mit der Laser Haarentfernung. Allerdings nutzt die IPL-Methode das gesamte Breitspektrum des Lichts.

Im Gegensatz zur IPL-Methode wird bei der Laser Haarentfernung nur ein sehr kleines Lichtspektrum verwendet. Das hat den Nachteil, dass der Laserblitz nur ein Haar pro Vorgang erreicht. Bei IPL werden dagegen viele Haare auf einmal mit dem Licht behandelt. Die Behandlung mit IPL ist daher deutlich schneller. Um das Licht bei dem IPL-Verfahren auf den jeweiligen Haar- und Hauttyp anzupassen, werden verschiedene Filter eingesetzt. Die dauerhafte Haarentfernung gelingt, weil durch die hochenergetische Lichtquelle die Haarwurzeln an der behandelten Stelle zerstört werden. Das Wachstum der Haare wird deaktiviert. Möglich wird das durch das in der Haarwurzel enthaltene Pigment Melanin. Durch das Melanin kommt es zur Absorption des Lichts.

Die umliegenden Zellen wandeln dies anschliessend in Wärmeenergie um. Die Temperatur in der Wurzelzelle steigt und die Zelle wird geschädigt. Die Zelle ist für die Versorgung des Haares zuständig und kann diese Aufgabe nun nicht mehr erfüllen, wodurch das Haarwachstum ausbleibt. Das IPL-Verfahren eignet sich auch für die Behandlung grösserer Bereiche. Eingesetzt wird diese Form der Laser Haarentfernung beispielsweise für Körperregionen wie das Gesicht, die Beine und die Bikinizone. Männer können sich damit den Traum einer glatten Brust oder eines haarfreien Rückens realisieren.

Welche Risiken sind mit der Laser-Haarentfernung verbunden?

Für die Laser Haarentfernung in Zürich ist keine Betäubung erforderlich. Sie müssen für die Behandlung weder eine Vollnarkose noch eine örtliche Betäubung erhalten. Die dauerhafte Haarentfernung mittels Laser ist nahezu schmerzfrei. Manche Personen verspüren eine leichte Wärmeentwicklung auf der Haut. Andere Patienten beschreiben das Auftreffen des Lichts als leisen Stich. Die Haut kann auf die Behandlung mit Rötungen reagieren.

Selten können auch allergische Reaktionen auftreten. In der Regel verschwinden sowohl die Rötungen als auch allergische Hautreaktionen nach wenigen Stunden oder Tagen. Wichtig zu wissen ist, dass die Haarwurzeln durch die Behandlung mit dem Laser nicht immer dauerhaft zerstört werden. Die Haarwurzelzellen werden in eine Art Ruhepause versetzt. Das heisst, dass der Laser die Zellen gezielt an der Bildung neuer Haare hindert. Allerdings ist der menschliche Körper so beschaffen, dass sich Haut- und Haarwurzelzellen häufig mit der Zeit regenerieren.

Durch die Regeneration der Haarwurzelzellen kann es dazu kommen, dass die Haare auch nach der Behandlung noch vereinzelt nachwachsen. Auch hormonelle Umstellungen – wie dies beispielsweise in der Schwangerschaft oder den Wechseljahren der Fall ist – können ein verändertes Haarwachstum bewirken. Dann kann eine erneute Behandlung mit der IPL-Methode zur dauerhaften Haarentfernung sinnvoll sein. In einigen Fällen ist die Haarentfernung mit IPL nicht ohne weiteres möglich. Bei sehr hellen, grauen oder sehr dünnen Haaren kann sich die Haarentfernung aufgrund des geringen Gehalts an Melanin schwieriger gestalten. Wenden Sie sich an das Haut- und Laserzentrum, um zu erfahren, ob eine Laser Haarentfernung in Zürich bei Ihnen möglich ist.

Dauerhafte Haarentfernung – Termin für Laserbehandlung in Zürich vereinbaren

Immer mehr Frauen und Männer entscheiden sich für die dauerhafte Entfernung störender Körperhaare. Die Methoden für die dauerhafte Haarentfernung sind in den letzten Jahren immer fortschrittlicher und effizienter geworden. Bei störenden Haaren am Körper geht es vor allem um die persönliche Ästhetik.

Haare an den Beinen und unter den Achseln empfinden viele als nicht besonders ästhetisch. Wenn es Ihnen auch so geht und Sie zukünftig auf zeitaufwendiges Rasieren verzichten möchten, vereinbaren Sie gleich jetzt einen Beratungstermin im Haut- und Laserzentrum der Dr. med. D. Fuchs & Partners AG.

Comments are closed.