Wie Sie störende Pigmentflecken entfernen lassen können

0 Comments

pigmentflecken entfernen

Pigmentflecken entfernen zu lassen ist ein grosser Wunsch von vielen Personen. Denn nicht immer sind die Farbveränderungen ein willkommener Schönheitsfleck. Stattdessen können sie pathologisch und gefährlich werden – ganz zu schweigen von den psychischen Belastungen, die sie auslösen oder verstärken können.

Pigmentflecke können verschiedene Farben aufweisen. Während manche Flecke braun bis schwarz sind, färben sich andere eher rötlich oder weiss. In welcher Farbe ein Pigmentfleck erscheint hängt massgeblich von der Ursache des Pigmentflecks ab.

Ursachen für die Entstehung von Pigmentflecken

Die Ursache von Hautverfärbungen liegt in der Über- bzw. Unterproduktion von Melaninen. Melanine sind Pigmente, welche sich in der Haut befinden und für ihre Färbung sowie die Farbgebung der Haare und Augen verantwortlich sind. Sie werden in den sogenannten Melanozyten produziert. Die Aufgabe dieser Zellen ist es, uns vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Zudem sind sie für die Bräunung im Sommer verantwortlich.

Weshalb es zu einer Überproduktion von Melanin kommen kann, hat mehrere Ursachen. Zum einen spielt hier die genetische Veranlagung und hormonelle Veränderungen sowie Erkrankungen eine Rolle. Zudem hat man selbst Einfluss auf das Entstehen von Pigmentflecken, etwa indem man sich vor schädlicher Sonnenstrahlung schützt.

Aufgrund dieser intrinsischen wie extrinsischen Faktoren kann es zu einer vermehrten Produktion von Melanin kommen. Je nachdem, wie viele Pigmente produziert werden, kann es zu fleckenhaften Veränderungen der Hautfarbe kommen und rötliche, braune oder gar schwärzliche Flecken entstehen. Färbt sich die Haut an manchen Stellen weiss, bleibt hier die Produktion von Melaninen gänzlich aus.

Professionell Pigmentflecken entfernen lassen

Zu beachten ist, dass nicht alle Pigmentflecke unschädlich sind. Um rechtzeitig einschreiten zu können und gegebenenfalls die Pigmentflecken entfernen zu lassen, sollten Sie Ihre Haut gut beobachten und bei Veränderungen einen Hautarzt aufsuchen. Auf diese Weise lassen sich Hautkrebs oder schädliche Muttermale behandeln.

Bei leichten Verfärbungen der Haut können spezielle Cremes aufgetragen werden, die bleichende Wirkstoffe enthalten. Diese trägt man auf die dunkel verfärbten Hautstellen auf, um sie wieder aufzuhellen. Je nach Wirkstoff sollte unbedingt die angegebene Maximaldauer der Anwendung beachtet werden, um schädliche Nebenwirkungen auszuschliessen.

Zudem können ambulante Therapien durchgeführt werden, um die Pigmentflecken entfernen zu lassen. Dabei wird bei der Behandlung zuerst die Pigmentstörung untersucht, um das passende Therapieverfahren auswählen zu können.

Bei gutartigen Hautveränderungen wie beispielsweise bei Altersflecken oder Melasmen werden vor allem Laser- und Kryo-Therapien sowie chemischen Peelings angewendet. Zudem kann eine Kombinationstherapie durchgeführt werden, die sich aus Laser-Behandlungen und chemischen Peelings mit Trichloressigsäure zusammensetzt.

Muttermale hingegen werden häufig chirurgisch entfernt. Treten bösartige Hauttumore auf (Maligne Melanome) muss möglichst schnell gehandelt werden, um ein weiteres Streuen des Hauttumors frühzeitig zu verhindern.

Was gegen die Entstehung von Pigmentflecken hilft

Prävention ist das A und O. Wer seine Haut aufmerksam beobachtet und gut behandelt, dem zahlt sie es mit einem strahlenden und gesunden Aussehen zurück. Das Organ ist nicht nur die Oberfläche zum Zeigen unserer selbst sondern auch die Oberfläche unseres Körpers, die den Umwelteinflüssen am stärksten ausgesetzt ist. Meiden Sie deshalb schädliche Einflüsse wie zu starke Sonnenexposition.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu gesunder Haut haben oder Ihre Pigmentflecken entfernen lassen wollen können Sie sich hier weiter informieren und einen Termin bei Ihrem Hautarzt in Zürich vereinbaren.

Comments are closed.