Wie Filler die Haut glättet: Faltenunterspritzung bei Ihrem Hautdoktor

0 Comments
cosmetology-2520555_1280

Filler – sanfte Option der Faltenglättung

Ein dynamisch und frisch wirkendes Gesicht ist keine Frage des Alters, sondern der richtigen Unterstützung der Haut. Ein jugendlicheres Äusseres lässt sich durch moderne Produkte der Faltenunterspritzung auf verträgliche Weise herstellen.

Unerwünschte Falten und ihre Ursachen

Im Laufe des Lebens entwickeln sich zunehmend kleinere und grössere Fältchen im Gesicht. Zunächst erscheinen sie hauchzart und sind nur bei sehr genauem Betrachten erkennbar. Mit der Zeit vertiefen sie sich jedoch und werden deutlich mehr. Viele Fältchen werden am Anfang nicht als störend empfunden, sondern wirken interessant und liebenswert. Vor allem kleine Lachfältchen lassen einen Menschen offen und sympathisch wirken und können durchaus positiv erscheinen. Wenn jedoch die Anzahl der Falten überhandnimmt, stellt sich vielfach ein Unbehagen ein, weil die entsprechenden Furchen eben häufig nicht nur als interessant, sondern auch als unliebsame Alterserscheinung wahrgenommen werden. Besonders ausgeprägte sogenannte Zornesfalten oder Denkerfurchen sind für viele Menschen ein unangenehmes Element, das sie gerne entfernt oder zumindest verringert haben wollen. Klassische Gesichtscremes können auf Dauer die Entstehung von Falten nicht verhindern. Sie sind sichtbares Zeichen einer sich zunehmend verändernden Haut. Sie wird mit den Jahren deutlich trockener und büsst einen Teil ihrer Elastizität ein. Die Feuchtigkeit, die in der Regel für ein straffes Hautbild sorgt, kann nicht mehr ausreichend gespeichert werden. Aus diesem Grund verliert die Haut an Geschmeidigkeit. Falten und eine abnehmende Spannkraft sind in höherem Lebensalter die Folgen.

Faltenunterspritzung durch Filler

Die Optionen der Faltenreduzierung im Gesicht durch spezielle Füllstoffe stellen eine behutsame Alternative zu einer Operation dar. Während beispielsweise die chirurgische Methode des Liftings ebenfalls für ein strafferes Hautbild sorgt, ist die Faltenglättung durch entsprechende Substanzen eine weitaus schonendere Behandlungsmöglichkeit. Hierbei werden verschiedene Materialien mit einer Kanüle unterhalb der Hautoberfläche platziert. Die Art der verwendeten Füllstoffe bietet Ergebnisse von unterschiedlicher Dauer und wird vor einer Behandlung ausführlich besprochen. Die Injektionen werden in den meisten Fällen in den Regionen rund um Stirn, Mund und Nase vorgenommen. Hier befinden sich normalerweise die meisten mimischen Falten, die besonders häufig als störend erlebt werden. Der Eingriff kann genau auf die individuellen Wünsche des Patienten abgestimmt werden. Es besteht immer die Möglichkeit, vorab die verschiedenen Variationen und Materialien ausführlich zu besprechen. Die Experten von hautdoktor.ch beraten Sie gerne zu den jeweiligen Möglichkeiten Ihres persönlichen Anliegens. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Injektionssubstanzen für die Unterspritzung

Die moderne Dermatologie kennt nicht nur ein Produkt, das für die Glättung von Hautfalten geeignet ist. Die Füllmaterialien haben eine unterschiedliche lange Haltbarkeit und müssen nach einiger Zeit erneuert werden, um ihre volle Wirkung langfristig zu erhalten. Grundsätzlich können zeitliche Angaben zur Wirkdauer nur im Sinne eines groben Richtwertes getroffen werden, da jede Haut und jede Falte anders reagiert.

Hyaluronsäure

Die Substanz gilt als sehr gut verträglich und zeichnet sich durch eine dem menschlichen Bindegewebe vergleichbare Struktur aus. Die Haltbarkeit liegt bei durchschnittlich acht Monaten. Die Anwendung muss anschliessend wiederholt werden.

Mesotherapie

Das sanfte Anti-Aging Verfahren wird bereits seit den 1960er Jahren erfolgreich angewandt. Es ermöglicht durch Vitalstoff-Substanzen eine Revitalisierung und Glättung der Haut bei einer Haltbarkeit von drei bis vier Wochen.

Collagen

Das Material ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich im Einsatz und wird besonders häufig bei Lachfältchen und intensiven Stirnfalten verwendet. Eine erneute Behandlung ist nach drei bis sechs Monaten erforderlich.

Anwendung und Folgebehandlungen

Die verwendeten Substanzen ermöglichen für viele Monate ein frisches und lebendiges Erscheinungsbild. Das fehlende Volumen der Haut wird durch die gewählten Materialien ersetzt beziehungsweise verbessert und bietet entsprechend ein volleres und glatteres Hautbild. Als fachärztliche Praxis ermöglichen wir ein natürliches Aussehen ohne veränderte Mimik. Die Injektionen sind in der Regel kaum schmerzhaft und maximal als kleines Pieksen wahrnehmbar. Die eigentliche Behandlung ohne die vorangehende Beratungszeit dauert, je nach Umfang der zu glättenden Falten und der verwendeten Materialien, nur einige Minuten bis etwa eine Stunde. Der sichtbare und finale Effekt ist nach wenigen Tagen erkennbar.
Die Füllstoffe sind nicht gesundheitsschädigend und werden in einem langsam verlaufenden Prozess nach und nach vom Körper abgebaut. Sie entscheiden selbst, ob Sie gegen Ende des Abbauprozesses eine weitere beziehungsweise auffrischende Behandlung wünschen, um den ursprünglich erzielten Effekt weiterhin zu erhalten.

Comments are closed.