Falten in Zürich mit den besten Methoden behandeln

0 Comments
Falten in Zürich mit den besten Methoden behandeln

Falten in Zürich vorzubeugen sollte nicht allzu schwer sein. Die Stadt ist weltweit für ihre hohe Lebensqualität bekannt. Dies liegt auch in den ausgezeichneten Lebensbedingungen und der guten medizinischen Versorgung begründet.

Dennoch: Unsere Haut altert und es entstehen Falten. Sie wird dünner und verliert ihre Elastizität, denn die Zellen regenerieren sich immer langsamer. Deshalb bildet sie auch immer weniger wichtige Strukturproteine, die die Haut aufpolstern. Ohne diese Proteine kann sie weniger Wasser speichern, und Volumen geht verloren. Die Haut fällt also langsam ein, und erste Fältchen kommen zum Vorschein.

Glücklicherweise gibt es aber in der Stadt am See eine gute Infrastruktur und viele Möglichkeiten, um Vorbeugung zu betreiben und sich professionell behandeln zu lassen.

Vorbeugung von Falten in Zürich

Falten entstehen aufgrund natürlicher Hautalterungsprozesse. Um der Faltenbildung vorzubeugen, sollten Sie in Ihrer Lebensführung auf folgende Aspekte viel Wert legen:

Vermeiden Sie möglichst ungesunde Faktoren wie Stress sowie den Konsum von Alkohol und Zigaretten. All das ist Gift für Ihren Körper und hinterlässt auf Dauer seine Spuren. Zigaretten beispielsweise sorgen dafür, dass Ihre Haut schlechter mit Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Ausserdem behindern die enthaltenen Schadstoffe die Regeneration der Zellen.

Zudem sollten Sie sich immer genug Zeit für einen gesunden Schlaf einräumen. Dabei geht es nicht unbedingt um die Länge des Schlafs. Wichtig ist vor allem seine Qualität. Gönnen Sie sich zehn Stunden Schlaf, finden dabei aber keine Ruhe, dann wird sich Ihr Körper kaum regenerieren.

Dauert die Nachtruhe nicht so lange, dafür schlafen Sie aber ruhig und fest, ist der Erholungseffekt deutlich höher. Gewisse Rituale können Ihnen dabei helfen, Ihre Schlafqualität zu verbessern, zum Beispiel:

  •  Schalten Sie Fernseher, Smartphone und Co. 30 Minuten vor dem Schlafen aus.
  • Lassen Sie frische Luft in Ihr Schlafzimmer und heizen Sie den Raum nicht über 21 Grad Celsius.
  • Schreiben Sie negative Gedanken auf und befreien Sie so Ihren Kopf davon.

Wie beugen Sonnenanbeter Falten in Zürich vor?

Das Verfahren: mit Wissenschaft gegen die AkneDie Haut ist den Umwelteinflüssen direkt ausgesetzt, was zur Folge hat, dass sie sehr sensibel reagiert. Vermeiden Sie aus diesem Grund zu starken und konzentrierten Einfluss von UV-Licht. Das heisst für die Sommertage: Kein ausgiebiges Sonnenbaden, ab in den Schatten und immer genügend Sonnencreme.

Seien Sie dabei nicht zu sparsam und greifen Sie ruhig zu Lichtschutzfaktor 50. Er bietet Ihnen sehr guten Schutz vor den schädigenden UV-Strahlen, die zur Bildung freier Radikale in der Haut beitragen. Ihnen fehlt ein Elektron, das sie den Zellen entreissen.

Dabei bedienen sie sich beispielsweise am Kollagen, einem wichtigen Strukturprotein, das der Haut Elastizität und Spannkraft verleiht. Aufgrund der Beschädigungen kommt es schneller zur Bildung von Falten, die mit der Zeit immer tiefer werden. Durch UV-Strahlung können übrigens auch störende Pigmentflecken entstehen.

Neben diesen äusseren Faktoren spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle. Über unsere Nahrung nehmen wir wichtige Stoffe auf, welche für eine gesunde Haut notwendig sind. Besonders Obst, welches Antioxidantien enthält, tut unserer Haut gut. Dazu gehören Beeren und Granatäpfel. Zu den unterstützenden Gemüsesorten zählen Tomaten, Karotten, Spinat und Brokkoli.

Antioxidantien bekämpfen die freien Radikale, die Ihrer Haut schaden möchten. Das fehlende Elektron, das die Radikale zu stehlen versuchen, bekommen sie einfach von den Antioxidantien, und schon werden sie gefahrlos.

Zudem sollten Sie immer daran denken, dass ein guter Wasserhaushalt das A und O einer gesunden Haut ist. Kollagen und Co. können schliesslich nur aufpolsternd wirken, wenn Wasser vorhanden ist, das sie an sich binden können.

Wie wirken Anti-Aging-Cremes und Sport gegen Falten in Zürich?

Beliebt sind auch Anti-Aging- und Falten-Cremes. Sie enthalten Stoffe, welche direkt auf die Haut aufgetragen werden, in sie einwirken und sie verwöhnen. Dazu gehören zum Beispiel Kollagen, Hyaluronsäure oder Retinol.

Falten in Zürich vorbeugen heisst aber auch, an einem der vielen Sportangebote teilzunehmen. Einerseits baut das Stress ab, zum anderen fördert Sport die Durchblutung und Vitalität. Besonders empfehlenswert sind regelmässige Gesichtsgymnastik-Übungen, um der Faltenbildung vorzubeugen.

Damit fördern Sie die Durchblutung Ihrer Haut und versorgen Ihre Zellen mit hohen Mengen an Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen. Sie schenken der Haut mehr Spannkraft und Elastizität und wirken so frühzeitiger Faltenbildung entgegen.

Falten in Zürich professionell behandeln lassen

Filler, Juvéderm® VOLITE

Sind sie erst einmal da, können Falten in Zürich gut behandelt werden. Modernste medizinische Methoden und die hohe Professionalität der Ärzte sind Garant für ein jugendliches Erscheinungsbild der Haut.

Die Behandlungsmethoden von Falten variieren je nach Art und Schweregrad. Zudem muss in jedem Einzelfall die Verträglichkeit der Methode und der eingesetzten Mittel vorab geprüft werden. Bekannt – und nach wie vor sehr beliebt – ist der Einsatz von Botolinum-Toxin. Dahinter verbergen sich verschiedene Proteine, die auch in der Natur anzutreffen sind.

Das “Botox“, was in Wirklichkeit Botolinum-Toxin heisst, wirkt dabei direkt an der Ursache von Mimik-Falten: Durch das Nervengift wird das wiederholte Zusammenziehen der Muskeln verhindert, was den Gesichtsausdruck glättet.

Die Bezeichnung als Nervengift mag im ersten Moment etwas abschrecken. Allerdings kommt Botox in derart geringen Mengen zum Einsatz, dass es unmöglich eine Vergiftung hervorrufen kann. Dazu wäre eine Injektion von 100 Ampullen notwendig. Doch zurück zur Wirkungsweise von Botox. Dem Zusammenziehen der Muskeln wirkt es entgegen, indem es die Kommunikation zwischen ihnen und dem Gehirn unterbindet.

Trotz der Unbeweglichkeit bleibt das Gefühl in der entsprechenden Region erhalten. In der Praxis von Dr. med. Fuchs & Partners kommt dazu das Präparat des Herstellers Allergan zum Einsatz. Schon nach wenigen Tagen zeigen sich die ersten Ergebnisse. Nach rund zehn Tagen hat das Botox seine volle Wirkung entfaltet.

Mit Hyaluronsäure gegen die Zeichen der Zeit

Wie und warum entstehen nun die Falten?Daneben erfreut sich die Behandlung mit Hyaluronsäure-Gel immer grösserer Beliebtheit. Hyaluronsäure kommt auf ganz natürliche Weise im Körper vor, und zwar im Bindegewebe. Dort bewirkt es, dass die Haut elastisch und voller Spannkraft bleibt. Es schenkt ihr Volumen und polstert sie von innen heraus auf.

Auch hier wird die Ursache der Faltenentstehung behoben. Gleichzeitig werden die bereits vorhandenen Falten unterfüttert, wodurch sie verschwinden. Hinzu kommt, dass das Gel eine hohe Wasserspeicherkapazität besitzt. Die Haut kann nach der Behandlung wieder mehr Feuchtigkeit speichern.

Der aufpolsternde Effekt wird verstärkt, und die Haut erstrahlt wieder in jugendlichem Glanz. Die Behandlung mit Hyaluronsäure eignet sich unter anderem für folgende Arten von Falten:

  • Nasolabialfalten
  • Oberlippenfalten
  • Krähenfüsse
  • Marionettenfalten

Nach der Injektion wird die behandelte Stelle leicht massiert, sodass sich die Hyaluronsäure gut verteilt. Die Ergebnisse sind sofort sichtbar.

Verschiedene Filler im Überblick

Neben dem Hyaluronsäure-Gel ist Kollagen ein bekannter Filler. Um Falten in Zürich effektiv zu behandeln, werden die Falten mit dem künstlich gewonnenen Kollagen unterspritzt. Das Kollagen geht schon nach kurzer Zeit eine Verbindung mit dem körpereigenen Kollagen ein und unterstützt die Gitterstruktur der Haut.

Die Haut wird gestrafft und erscheint frischer und jugendlicher. Das Kollagen wird gezielt und mit kleinen Abständen mit feinen Nadeln injiziert. Über die Zeit wird es vom Körper abgebaut. Ergebnisse zeigen sich schon unmittelbar nach der Behandlung, und Sie können sofort Ihrem gewohnten Alltag nachgehen.

Auch Filler mit Hyaluronsäure-Gel sind im Rahmen des Möglichen. Ihr Einsatz bietet sich vor allem für Patientinnen und Patienten an, die keine Kollagenbehandlung vertragen. Das Hyaluronsäure-Gel ruft keinerlei allergische Reaktionen hervor, da seine molekulare Struktur der des körpereigenen Bindegewebes gleicht. Weitere Alternativen sind Poly-Milchsäure-Filler, die die Kollagenbildung anregen, oder das Lipofilling, bei dem Eigenfett unterspritzt wird.

Falten in Zürich bei Ihrem Hautdoktor erfolgreich behandeln

Melden Sie sich noch heute bei Ihren Hautdoktor um zu erfahren, was Sie gegen Ihre Falten in Zürich tun können. Hier erfahren Sie, welche Faltenbehandlungen miteinander kombiniert werden können und welche für Sie am besten geeignet sind. Mithilfe hochkonzentrierter Inhaltsstoffe und neuster Technologien geht Dr. med. Daniel Fuchs effektiv gegen die Zeichen der Zeit vor.

Rufen Sie an unter 043 268 06 06, senden Sie eine E-Mail an praxis@hautdoktor.ch oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Comments are closed.