Aknenarben Ade: Wir sorgen für eine reine Haut!

0 Comments
billionphotos-2431082

Aknenarben effektiv bekämpfen

Unzählige Menschen leiden unter Akne und gerade die Begleiterscheinungen bereiten den Betroffenen grosse Probleme. Die Hautstruktur sieht einfach nicht mehr ebenmässig aus und darunter leiden die Betroffenen. Jetzt gibt es allerdings eine neue und schmerzfreie Behandlungsmethode. Mit den BioPhotonik-Systemen können Sie effektiv gegen die durch Akne hervorgerufenen Narben vorgehen und damit Ihr Selbstwertgefühl steigern. Die Behandlung funktioniert dabei denkbar einfach und doch können sich die Erfolge sehen lassen. Bereits nach wenigen Wochen wirkt die Haut wie verwandelt und unzählige Patienten möchten darauf nicht mehr verzichten. Probieren Sie es doch einfach aus und sagen Sie Ihren Aknenarben endgültig den Kampf an. Damit Sie verstehen wie das Prinzip funktioniert, müssen Sie zunächst einmal wissen, was Akne eigentlich ist.

Wie entsteht Akne?

Wenn Sie glauben, dass Akne eher eine seltene Krankheit ist, dann täuschen Sie sich. Etwa 80 % der Menschen erkranken im Laufe ihres Lebens an Akne und so darf Akne durchaus als Volkskrankheit bezeichnet werden. Noch immer ist unklar, wie Akne genau entsteht und was die Krankheit letztlich auslöst. Viele Experten sind der Meinung, dass insbesondere die Körperhygiene und die Ernährung die Entstehung von Akne begünstigen, doch bewiesen ist diese Theorie nicht. Liegt es tatsächlich fettreichen Lebensmitteln und mangelnder Körperpflege oder kommen doch andere Ursachen in Betracht? Unabhängig davon ist es eine Kombination aus vier Faktoren, die Akne hervorruft. So kann Akne durch Entzündungen oder Bakterien entstehen. Auch verstopfte Poren und Follikeln gelten als mögliche Ursachen. Eine übermässige Talgsekretion gilt ebenfalls als wichtiger Faktor. Viele Experten haben sich zudem festgelegt, dass Akne durch hormonelle Veränderungen verstärkt werden kann. Wer von Akne betroffen ist, der weist bei bestimmten Hormonspiegeln einen erhöhten Wert auf. Dadurch werden die Follikel-Drüsen vergrössert. Diese sind für die Produktion von Talg zuständig. Durch deren Vergrösserung wird also mehr Talg produziert, als eigentlich vorgesehen ist und die Entstehung von Akne wird durch dieses Ungleichgewicht begünstigt.

Körperliche und psychische Belastung

Nicht nur körperlich kann Akne grosse Auswirkungen haben, auch die seelische Komponente sollte nicht unterschätzt werden. So leiden Betroffene in vielen Fällen unter Minderwertigkeitskomplexen und es kann sogar bis zur Depression kommen. Die chronische Hautkrankheit endet oftmals erst im Erwachsenenalter und das Ausmass ist gerade im Frühstadium nicht absehbar. Akne wird in verschiedene Schweregrade eingeteilt und je höher der Schweregrad ist, desto grösser sind auch die Spuren, die Akne auf der Haut hinterlässt. Die sogenannten Aknenarben sind dann deutlich erkennbar und können nur mit einer professionellen Behandlung bekämpft werden. Mit BioPhotonik hat sich eine völlig neue Behandlungsmethode etabliert und Sie sollten sich diese Methode einmal etwas genauer ansehen.

Wie funktioniert die Behandlung?

Bei den BioPhotonik-Systemen wird Licht in zahlreichen unterschiedlichen Wellenlängen produziert. Dabei kommt die Technologie von LED-Lampen zum Einsatz. Bei der Behandlung selbst wird ein lichtkonvertierendes Gel auf die Haut aufgetragen. Das BioPhotonik-Licht strahlt im Anschluss auf die zu behandelnde Hautstelle. Durch das Gel kann das Wellenlängenspektrum des BioPhotonik direkt in die Haut eindringen und die dort vorhandenen Bakterien abtöten. Doch das ist nicht der einzige Effekt. Auch die körpereigenen Selbstheilungskräfte Ihrer Haut werden durch diese Behandlung stimuliert.

Wie lange dauert die Behandlung

Natürlich möchten Sie, dass Ihre Aknenarben durch die Behandlung mit BioPhotonik dauerhaft verschwinden. Dieser Effekt kann tatsächlich erzielt werden, doch dafür reicht eine Behandlung nicht aus. Damit Ihr Ergebnis bestmöglich ausfällt, sollte die Behandlung zwei Mal pro Woche gestartet werden. Nach insgesamt sechs Wochen ist die Behandlung abgeschlossen. Eine medizinische Fachkraft oder ein Arzt tragen bei der Behandlung das Gel auf und im Anschluss kann die Licht-Therapie beginnen. Die Narben reduzieren sich von Woche zu Woche und am Ende dürfen Sie sich über ein völlig verändertes Hautbild freuen.

Viele begeisterte Patienten

Vielleicht sind Sie sich ja noch unsicher, ob sich Ihre Aknenarben durch eine Behandlung mit BioPhotonik tatsächlich reduzieren lassen. Unzählige Patienten haben diesen Weg bereits beschritten und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Bereits nach wenigen Wochen ist die Behandlung abgeschlossen und das Verhältnis zwischen Preis und Leistung sorgt für Begeisterung. Warum mit den Narben leben, wenn diese doch ganz einfach bekämpft werden können? Die Behandlungsmethode ist sehr schonend und für Sie völlig schmerzfrei. Das Wellenspektrum dringt ohne Umwege in die Haut ein und kann direkt an der betroffenen Stelle seine Wirkung entfalten. Die Haut wird auf sanfte Art und Weise gereinigt und die Narben werden deutlich reduziert. Nach der Behandlung sieht die Haut wieder jugendlich aus und so ist es kein Wunder, dass viele Menschen darauf nicht mehr verzichten wollen.

Comments are closed.