5 Vorteile von Fadenlifting als sanfte Hautstraffungsmethode

0 Comments
Fadenlifting

Die Hautverjüngung wurde mit dem Fadenlifting um eine Option mehr erweitert. Durch die steigende Anzahl der Behandlungsmöglichkeiten steigt zwar bei vielen im ersten Moment die Verwirrung über das breite Angebot an Verjüngungsmethoden. Allerdings bietet jede neue Therapie die Chance, entsprechend der Wünsche sowie des Haut- und Faltentyps die Behandlung individuell anzupassen.

Welche Vorteile das im Detail sind und was Sie sich von einem Fadenlifting erwarten können erfahren Sie in diesem Artikel.

Vorteil 1: Minimalinvasive Methode

Das Fadenlifting bietet die Möglichkeit, die Zeit um ein paar Jahre zurückzudrehen und der Haut ihr jugendliches Aussehen zurückzugeben. Mit dem Alter erschlafft die Haut zunehmend, wodurch Falten und Linien entstehen. Diese können mit dieser Methode des Facelifts minimiert werden.

Bei der Behandlung werden die Fäden in die Haut gezogen. Der Vorteil ist, dass dieser minimalinvasive Eingriff keine Narben auf der Hautoberfläche hinterlässt. Im Unterhautgewebe verhakt sich der Faden mit den Zellen. Durch den Zug in die bestimmte Richtung werden so die Falten reduziert.

Die Fäden sind aus abbaubaren Materialien hergestellt. Das heisst, dass der Körper die Fäden resorbiert und abbaut, womit keine weitere Behandlung zur Entfernung der Fäden eingerechnet werden muss. Nach einer bestimmten Zeit verschwindet allerdings der stabilisierende Effekt des Fadens. Doch das ist kein Problem. An derselben Stelle kann wiederholt ein Fadenlifting durchgeführt werden.

Vorteil 2: Fadenlifting ist nicht nur im Gesicht möglich

Entgegen vieler Vorstellungen ist das Fadenlifting nicht nur zur Faltenbehandlung im Gesicht möglich. Genauso gut kann die Methode zur Hautstraffung an folgenden Körperstellen angewendet werden:

  • Faltenbehandlung im Gesicht, sowie Anheben der Augenbrauen und Volumenaufbau
  • Dekolleté
  • Hals
  • Oberarme
  • Hände
  • Bauch
  • Hüfte
  • Schenkel

Wie man sieht, ist die Behandlung an allen Körperstellen geeignet, an denen Hautstraffungseffekte erwünscht sind.

Vorteil 3: Gute Verträglichkeit

In den meisten Fällen entstehen bei und durch die Behandlung keine oder nur leichte Schmerzen und auch die Heilung vollzieht sich in einer kurzen Zeit. Ein besonders schöner und angenehmer Effekt ist auch die schnelle Sichtbarkeit der Ergebnisse. Durch die minimalinvasive Behandlung können Sie bereits nach kurzer Zeit die Ergebnisse geniessen.

Vorteil 4: Schneller und schonender Eingriff

Die Durchführung von einem Fadenlifting ist zudem sehr angenehm, da die Behandlungsdauer einer Sitzung relativ wenig Zeit in Anspruch nimmt. Im Normalfall dauert ein Fadenlifting zwischen 15 und 40 Minuten, je nachdem, wie viele Fäden eingeführt werden sollen. Die Anzahl der Fäden und der genaue Ablauf der Behandlung werden im Voraus der Sitzung mit Ihnen abgesprochen. Auf diese Weise kann das bestmögliche Ergebnis erzielt werden.

Vorteil 5: Geringe Nebenwirkungen

Ein weiterer Vorteil sind die geringen Nebenwirkungen, die auftreten können. Lokal kann es nach der Behandlung zu Schwellungen kommen. Um diese so gering wie möglich zu halten sollten Kühlelemente auf die Haut aufgelegt werden, um den Prozess des Abschwellens zu beschleunigen und zu unterstützen. Wenn Entzündungsreaktionen auftreten sollten Sie sich bei Ihrem behandelnden Arzt melden, um eine angepasste und adäquate Behandlung zu erhalten.

Wenn Sie noch Fragen zum Thema Fadenlifting haben können Sie sich gerne direkt im Hautzentrum Zürich informieren. Wir beraten Sie gerne.

Comments are closed.