Microneedling & Radiofrequenz

Startvisual_4

Micro-Needling & Radiofrequenz –
jünger und frischer aussehen.

Micro-Needling und Collagen-Inductions-Therapy (CIT)

Beim Microneedling werden mit einem Roller (wie Dermaroller®, seit 1995 patentiertes Verfahren), der mit sehr dünnen und feinen Nadeln besetzt ist oder mit dem automatischen Micro-Needling Therapy System, zahlreiche Mikroverletzungen in die Haut gesetzt. Je nach Region und Behandlungsgrund werden verschiedene Nadellängen verwendet, von 0.25 mm bis 2.0 mm. Im Rahmen der kleinen Stiche in die Haut kommt es zur Wundheilung mit Freisetzung von Botenstoffen, die eine Stimulation und Neu-Bildung von Kollagen und Elastin bewirken. Dieses Verfahren wird international als Collagen-Induction-Therapy (CIT) bezeichnet.

Die Haut wird glatter, elastischer und straffer. Falten, Aknenarben und Dehnungsstreifen werden sichtbar und dauerhaft verbessert.

Da die Oberhaut nicht beschädigt wird, regeneriert sich und erholt sich die Haut in wenigen Tagen. Bei dieser Behandlung kommt es nicht zu Narbenbildung oder Hyperpigmentierung, wie dies zum Beispiel bei starken chemischen Peelings möglich wäre. Die Behandlungsmethode kann somit bei allen Hauttypen mit allen Hautfarben eingesetzt werden.

Needle

Die Collagen-Induction Therapy mit Micro-Needling erfreut sich aufgrund Ihrer guten Resultate immer grösserer Beliebtheit und wird seit neuster Zeit in Kombination mit dem Platet Rich Plasma (PRP) kombiniert. Das vom Patient gewonnene Blutplasma kann zusätzlich die Regeneration und Neubildung von Bindegewebe anregen.
Viele prominente Persönlichkeiten wie vermutlich Angelina Jolie oder Kim Kardashian haben sich dieser neuen Kombinationsbehandlung unterziehen lassen.

 

Einsatzgebiete:

  • Hautverjüngung
  • Erhöhung der Hautelastizität & Straffheit
  • Faltenreduktion
  • Deutliche Verbesserung sämtlicher Narben (Unfallnarben, Akne-Narben, eingefallen Narben etc.)
  • Fettige Haut
  • Grobpoorige Haut
  • Verbesserung von Dehnungsstreifen
  • Ebenmässige Haut, weniger Flecken
  • Förderung des Haarwuchses auf dem Kopf

 

Wie läuft die Behandlung ab?

Zuerst wird die zu behandelnde Haut-Region desinfiziert. Anschliessend wird eine Creme aufgetragen, welche die zu behandelnde Stelle unempfindlich macht. Anschliessend wird mit dem Dermaroller oder mit dem automatischen Micro-Needling Therapy System mehrmals über die Haut gefahren. Nach der Behandlung ist die Haut extrem aufnahmefähig und es werden Wirkstoffe aufgetragen, welche die Kollagenbildung und Wundheilung beschleunigen können und die Wirkung unterstützen und verstärken.

Wie viele Behandlungen braucht es?

Je nach erwünschtem Ergebnis werden 4-5 Behandlungen im Abstand von 4 bis 8 Wochen wiederholt. Nach Abschluss der Behandlung produziert die Haut bis zu 6 Monaten lang neues Kollagen und Elastin. Erst dann ist das volle Ergebnis sichtbar. Erste Ergebnisse sind nach 2 bis 3 Monaten sichtbar. Die Wirkung kann bei entsprechender Hautpflege und Vorbeugung, Jahre anhalten. Es ist jedoch ratsam ab und zu eine Auffrischungsbehandlung
zu machen. Wir empfehlen somit eine „touch-up“-Therapie nach einem Jahr zur Erhaltung des kosmetisch optimalen Resultates.

Maximierung des Behandlungserfolges

Orange


Während 3 Monaten nach der Behandlung wird ein spezielles Pflegepräparat angewendet. Ebenfalls sind zusätzliche medizinische Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure, Growth-Factor
oder mit Vitamin A und C Basis-Serums zu empfehlen um eine Optimierung des Resultates zu erreichen.

Welche normalen Nebenwirkungen gibt es?

Vereinzelt leichte Micro-Blutungen im Behandlungsbereich durch die Nadeleinstiche. Rötung und leichte Schwellung während der Behandlung im Behandlungsbereich sind gewollt (diese verschwinden sofort nach 30 Minuten wieder). Die Rötungen können mit Make-up abgedeckt werden, somit ist Arbeiten am Folgetag möglich. Um Pigmentverschiebungen zu verhindern muss auf Sonnenbaden die nächsten 2 Wochen verzichtet werden. Ein Sonnenschutzfaktor 30+ – 50+ sollte unbedingt verwendet werden.

Kontraindikationen

Bluterkrankungen, Herpes in der Behandlungsregion, Allergien gegen Lidocain/Prilocain (Lokalanästhetikum).
Es empfiehlt sich 3 Tage vor und nach der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin®, Brufen® u.ä. einzunehmen.

Fraktionierte Radiofrequenz für Gesicht, Hals und Decolleté.

Fraktionierte Radiofrequenz ist eine Kombination aus Microneedling und Radiofrequenz und vereint die Vorzüge beider Behandlungen mit absolut überzeugenden Ergebnissen. Die Microverletzungen der Nadeln, sowie die Erwärmung des Kollagens bewirken dass sich neues Gewebe bildet und die Haut von innen heraus aufpolstert. Falten und Narben werden von innen her mit neuem Gewebe aufgefüllt.
Der Vorteil dieser Methode ist das individuell die Tiefe der Behandlung gesteuert werden kann. Keine bisherige Therapie wie Laser kann diese Tiefe erreichen.

Die Fraktionierte Radiofrequenz überzeugt bei:

  • Hautverjüngung und Hauterneuerung
  • Feine Falten
  • Hauterschlaffung
  • Narben, insbesondere Aknenarben
  • Dehnungsstreifen

 

Wie funktioniert die Behandlung?

Um Schmerzen zu verhindern, wird die Haut örtlich betäubt. Feine Nadeln, wie beim Microneedling, dringen in die Haut ein. In der Tiefe wird mit Radiofrequenz eine Tiefenwärme erzeugt, wobei sich bestehendes Kollagen zusammenzieht und denaturiert wird. Das erwärmte Kollagen wird vom Körper abgebaut und durch neues Kollagen und Elastin ersetzt, wobei die Anzahl der Kollagen- und Elastinfasern zunimmt. Dieser Regenerationsprozess der Haut dauert bis zu 3 Monaten. Erste Resultate sind nach etwa 2 Monaten sichtbar, das Endresultat nach 6 Monaten. Die Haut ist sichtbar gestrafft und geliftet. Falten, Narben oder Dehnungsstreifen sind verschwunden oder markant reduziert.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Je nach Hautzustand und Alter der Haut und erwünschtem Resultat sind 2 bis 4 Behandlungen im Abstand von jeweils 8 Wochen einzuplanen.

Risiken und Nebenwirkungen

Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und es sind Einstichstellen sichtbar. Am Folgetag kann die Haut geschwollen sein. Die Schwellung verschwindet jedoch nach ein paar Tagen. In wenigen Fällen kann es zu einer Krustenbildung kommen. Die Haut regeneriert sich vollständig innerhalb von 3-4 Wochen.
Nach 24 Stunden kann die Haut mit Make-up abgedeckt werden und somit können Rötungen und Einstichstellen abgedeckt werden.

Kontraindikationen

Herpes in der Behandlungsregion, schlechte Wundheilung, Blutgerinnungsstörung, Verwendung von Blutverdünner.

Behandlungstipp

Die Fraktionierte Radiofrequenz kann gut mit dem Fractional Laser Skin Resurfacing kombiniert werden.

Sie interessieren sich für Microneedling oder Radiofrequenz? Dann rufen Sie uns jetzt an unter der Telefonnummer 043 268 06 06 oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Wir behandeln Sie gerne.