Chemische Peelings

Startvisual_3

Chemische Peelings – fühlen Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut.

Leichte Peelings für einen strahlenden Teint.

Ihre Haut neigt zu vergrößerten Poren, Pickelmalen und ersten Fältchen? Dann ist ein leichtes Peeling genau das Richtige für Sie. Sie möchten wissen, welches Peeling für Ihren Hauttyp in Frage kommt? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. Wir freuen uns schon auf Sie und beraten Sie in entspannter Atmosphäre.

Peelings mit Fruchtsäuren (AHA), Enzymen, Aminosäuren, Vitamin A, C und E.

Fruchtsäure
Peelings aus Glykolsäure – gewonnen aus Rohrzucker – sowie weitere Fruchtsäure-Produkte sind leichte, oberflächliche Peelings, bei denen die oberen Schichten der Epidermis entfernt werden.
Leichte Peelings können alle 10 bis 14 Tage durchgeführt werden und durchschnittlich sollte vier- bis sechsmal gepeelt werden, da die Wirkung durch Wiederholungen intensiviert wird. Studien zeigen, dass regelmässige Peelings die Zell- und Collagenproduktion der Haut ankurbeln. So wird der Teint strahlend und rein.


Leichte Peelings mindern Akne, entfernen Pickel, reduzieren leichte Fältchen sowie Narben und hellen Pigmentflecken auf. Die meisten Patienten haben keine Nebenwirkungen bei dieser Behandlung, die sich auch wunderbar für die Mittagspause eignet. Nur selten kommt es zu leicht brennender Haut, Rötungen oder schuppender Haut. Da gepeelte Haut zu Lichtempfindlichkeit neigt, sollte auf ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden.

Peelings mit Betahydroxysäure (BHA).

BHA-Peelings sind eine gute Alternative für alle, die keine AHA Peelings vertragen. Diese Produkte haben zwar dieselben Nebenwirkungen wie Fruchtsäure-Produkte, eignen sich aber besonders bei Akne, da BHA fettlöslich ist und tief in die Poren eindringt. Zwar reizen BHA-Peelings die Haut weniger, doch schuppt sich bei den meisten Patienten die Haut einige Tage lang. Gecremt werden sollte mit einem hypoallergenen Sunblocker, da die Haut nach der Behandlung empfindlich ist.

Peeling mit Glykolsäure & Vitamin C, sowie Bleichungssubstanzen.

Diese Peelings eignen sich besonders für Patienten mit Pigmentflecken, Sonnenschäden, Altersflecken und Melasmen sowie zur Hautverjüngung.

Vorher-Nachher-Beispiele:

Sie wünschen sich einen frischen, weichen Teint?
Dann rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 043 268 06 06 oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Wir informieren Sie ausführlich.

Mittlere Peelings - für einen makellosen Teint.

Sie möchten Pigmentflecken, Narben oder Krähenfüsse minimieren und einfach insgesamt frischer wirken? Dann ist ein TCA-Peeling eine gute Entscheidung. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns und wir informieren Sie in aller Ruhe in unserer Praxis.

Trichlor-Essigsäure (TCA).

Bei diesem mitteltiefen Peeling werden die Oberhaut und die oberen Schichten der Lederhaut entfernt. Feine Fältchen, Krähenfüsse, oberflächliche Narben, Pigmentflecken und gutartige Gewächse können so optimal behandelt werden. Oft werden zwei oder mehrere TCA-Peelings über einige Monate verteilt benötigt, bevor das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Da TCA tiefer in die Haut eindringt als AHA-Peelings, dauert die Rekonvaleszenz ungefähr fünf bis sieben Tage. Die Haut ist nach der Therapie leicht geschwollen und rot. Nach ein paar Tagen bilden sich feine Schuppen. Durch vorsichtige Entfernung der Hautschuppen mit entsprechenden Cremes heilt die Haut nach einigen Tagen von alleine ab. Darunter kommt schliesslich die neue weiche Haut zum Vorschein. Ein Gesichtspeeling mit TCA dauert etwa 20 Minuten. Patienten sollten nach der Behandlung einige Monate die Sonne meiden, um die neuen Hautschichten ausreichend zu schützen. Trichlor-Essigsäure (TCA) kann in vielen Konzentrationen eingesetzt werden. Die Faustregel: Je höher die Konzentration, desto stärker wirkt das Peeling.

Vorher-Nachher-Beispiele:

Nebst dem klassischen TCA-Peeling setzen wir heute auch immer öfter neue Kombinationspeelings wie z. B. Blue Peel nach Dr. Zein E. Obagi, Easy, Phytic Solution usw. erfolgreich ein.

Sie wünschen sich Ihren strahlenden Teint zurück?
Dann rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 043 268 06 06 oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Wir beraten Sie zum Thema Peelings ausführlich.

Tiefe Peelings – für einen jugendlichen Teint.

Sie spielen mit dem Gedanken, sich mit einem Phenol-Peeling behandeln zu lassen, da Sie mit Ihrem Hautbild unzufrieden sind? Dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und beantworten alle Ihre Fragen.

Behandlung mit Phenol.

Phenol ist eine starke chemische Lösung. Sie entfernt die Oberhaut und einen Grossteil der Lederhaut. Dieses Peeling kommt für Patienten mit starken Falten, fleckiger, sonnengeschädigter Haut oder gutartigen Gewächsen in Frage. Da Phenol die behandelten Bereiche aufhellen kann, entscheidet die individuelle Pigmentierung über diesen Eingriff. Bei einem Phenol-Peeling verliert die Haut oftmals die Fähigkeit zur Pigmentbildung. Dadurch wird sie heller und Sonne sollte zukünftig gemieden werden. Für asiatische und dunkle Haut ist dieses tiefe Peeling deshalb nicht geeignet.

Ein Phenol-Peeling dauert ein bis zwei Stunden und wird mit Lokalanästhesie durchgeführt. Eine Behandlung ist ausreichend. Die Rekonvaleszenzzeit beträgt mehrere Wochen. Erst wird das Gesicht weiss, dann schwillt es an und es entsteht Schorf. Anschliessend schält sich die Haut. Auch die Augen können kurzfristig zuschwellen. Aus diesem Grund erhalten Patienten nach der Behandlung einen Gesichtsverband, den sie ein paar Tage tragen müssen.

Sie möchten sich ausführlich über ein tiefes Peeling informieren?
Dann rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 043 268 06 06 oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Unser Praxis-Team freut sich schon auf Sie.